Chemielaborantin

 

Was

Chemienlaboranteninnen

… analysieren Stoffe und Produkte mit Hilfe verschiedener chemischer Verfahren.

… planen, protokollieren und dokumentieren chemische Versuchsabläufe und werten Untersuchungsdaten aus.

… stellen synthetische Stoffe her und optimieren gemeinsam mit Naturwissenschaftlern die Herstellungsverfahren.

Wo

Chemielaboranteninnen

… üben ihre Tätigkeit vorrangig in der chemischen und pharmazeutischen Industrie aus, aber auch bei Herstellern von Nahrungsmitteln, Kosmetikerzeugnissen, Farben und Lacken, Kunststoffen, Pflanzenschutz- und Düngemitteln.

… sind in naturwissenschaftlichen und medizinischen Forschungseinrichtungen sowie Umweltämtern beschäftigt.

… arbeiten unmittelbar in den firmeneigenen Labors.

Wie

In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.
Die Ausbildungsdauer zur Chemielaborantin beträgt 3,5 Jahre.

 

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur

Ausbildende Betriebe