Fachinformatikerin

 

Was

Fachinformatikerinnen

… werden in zwei Fachrichtungen ausgebildet.

Fachinformatikerinnen für Systemintegration

… konzipieren und installieren komplexe IT-Systeme und zeichnen für die Inbetriebnahme, Durchführung und Kontrolle verantwortlich.

… präsentieren ihren Kunden neue Systemlösungen, beraten und schulen die Benutzer.

… unterstützen bei Anwendungsproblemen und beheben Störungen.

 

Fachinformatikerinnen für Anwendungsentwicklung

… entwickeln und realisieren neue kundenspezifische Softwareanwendungen oder passen vorhandene Geräte an und erweitern bestehende Anwenderprogramme.

… testen installierte Systeme, sichern ihre Funktion und beheben bei Bedarf Fehlerquellen.

… präsentieren ihren Kunden regelmäßig neue Informations- und Kommunikationssysteme mittels fachgerechter Beratung und Schulung.

Wo

Fachinformatikerinnen beider Richtungen

… sind für Firmen mit eigenen EDV-Abteilungen in allen Branchen, IT-Systemhersteller, Hard- und Softwareunternehmen sowie in der öffentlichen Verwaltung tätig.

… arbeiten je nach Aufgabenstellung in den EDV-Abteilungen oder Firmenbüros beim Kunden vor Ort, in Schulungs- und Unterrichtsräumen sowie im eigenen Büro.

Wie

Ein bestimmter Schulabschluss ist nicht vorgeschrieben, Firmen stellen vorrangig Auszubildende mit Hochschulreife ein.
Die Ausbildung in Industrie und Handel dauert 3 Jahre.

 

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur

Ausbildende Betriebe