Kraftfahrzeugmechatronikerin

 

Was

Kraftfahrzeugmechatronikerinnen

… warten und reparieren Personen-, Nutzkraftwagen und Krafträder, stellen Fehler und Störungen mithilfe von computergestützten Mess- und Prüfsystemen fest, und beheben deren Ursachen.

… montieren Zusatzausstattungen oder führen Umbauten nach Kundenwunsch und unter Beachtung von zulassungsrechtlichen Vorschriften und Herstellervorgaben aus.

… entscheiden sich nach 1,5 Jahren ihrer Ausbildung für einen der Schwerpunkte:

  • Kraftfahrzeugmechatronikerin – Karosserietechnik
  • Kraftfahrzeugmechatronikerin – Motorradtechnik
  • Kraftfahrzeugmechatronikerin – Nutzfahrzeugtechnik
  • Kraftfahrzeugmechatronikerin – Personenkraftwagentechnik
  • Kraftfahrzeugmechatronikerin – System- und Hochvolttechnik

Wo

Kraftfahrzeugmechatronikerinnen

… finden vorwiegend Beschäftigung in Reparaturwerkstätten, bei Herstellern und Ausrüstern von Nutzkraftwagen/Kraftwagen und Motorrädern oder Ersatzteilhändlern mit Reparaturwerkstatt.

… arbeiten in der Regel in Werkstätten und Fertigungshallen.

Wie

Betriebe stellen überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein.
Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3,5 Jahre.

 

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur

Ausbildende Betriebe