Modistin

 

Was

Modistinnen

… stellen nach Kundenvorgabe oder eigenen Entwürfen Hüte, Mützen und Kappen her.

… erstellen Schnittmuster oder Schablonen und fertigen daraus, mit künstlerischem und handwerklichem Geschick, die verschiedensten Kopfbedeckungen.

… beraten Kunden und sind teilweise auch im Verkauf tätig.

Wo

Modistinnen

… finden Beschäftigung in Kostüm- und Hutmachereien, in Schauspielhäusern oder Filmstudios und Betrieben der industriellen Fertigung von Kopfbedeckungen.

… arbeiten überwiegend in Werkstätten, Ateliers oder Fertigungshallen.

Wie

Betriebe stellen überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss oder Hochschulreife ein.
Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre.

 

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur

Ausbildende Betriebe