Parkettlegerin

 

Was

Parkettlegerinnen

… messen Räume aus und berechnen den Materialbedarf, prüfen den Untergrund, ob der Boden ausgeglichen oder eine Unterbodenkonstruktion erstellt werden muss.

… verlegen passend zugeschnittene Holztafeln in dem vom Kunden bestellten Muster wie z.B. Mosaik-, Intarsien- oder Schiffsbodenparkett.

… glätten den Boden mit verschiedenen Schleifmaschinen und versiegeln ihn mit Ölen oder Wachs.

… restaurieren Parkettböden, verlegen aber auch Teppichböden, Linoleum, Laminat oder Kork.

Wo

Parkettlegerinnen

… finden vorwiegend Beschäftigung in handwerklichen Parkettlegebetrieben.

… arbeiten in erster Linie in Werkstätten, in Wohn- und Geschäftsräumen und auf Baustellen.

Wie

Betriebe stellen überwiegend Auszubildende mit Hauptschulabschluss ein.
Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre.

 

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur

Ausbildende Betriebe