Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerin

 

Was

Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerinnen

… stellen Rollladen- und Sonnenschutzanlagen sowie Rollgitter und Toranlagen aus unterschiedlichen Materialien, wie Metall, Kunststoffe, Glas oder Holz, nach Kundenwunsch her, in der industriellen Herstellung fertigen sie diese Anlagen entsprechend marktüblicher Normen.

… montieren Anlagen und Systeme beim Kunden vor Ort, führen Funktionsprüfungen durch und übernehmen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten.

… führen energiesparende Dämmmaßnahmen aus und installieren einbruchsichere Anlagen in Gebäuden und auf Grundstücken.

Wo

Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerinnen

… sind in erster Linie in Firmen des Rollladen- und Sonnenschutztechnikerhandwerks, aber auch bei Herstellern von Rollläden und – toren, Markisen und Jalousien aus unterschiedlichen Materialien tätig.

… arbeiten sowohl in Werkstätten des Handwerks als auch in Produktionshallen großer Unternehmen, aber auch in der Montage vor Ort auf Baustellen, in Gebäuden und im Freien.

Wie

Es ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben, Ausbildungsbetriebe erwarten mindestens einen guten Hauptschulabschluss, gern auch die Mittlere Reife.
Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerin ist ein 3-jähriger Ausbildungsberuf im Handwerk.

 

Weitere Infos auf berufenet.arbeitsagentur

Ausbildende Betriebe